Die gemeinsame Glaubensgrundlage

 

Die „Freikirchen in Österreich“ und ihre Mitglieder bekennen sich zu Jesus Christus als Herrn und Erlöser der Welt, wie dies die Bibel darlegt. Die Bibel, auch als Heilige Schrift bezeichnet, ist die Grundlage ihres Glaubens, Denkens und Handelns.

Sie verstehen sich zu allen Christinnen und Christen weltweit als zugehörig und sehen sich im Apostolischen Glaubensbekenntnis mit diesen verbunden.

Die „Freikirchen in Österreich“ und ihre Mitglieder erachten die Verbreitung des Evangeliums, der Heilsbotschaft Jesu Christi, als ihre Aufgabe. Gottes Liebe und wiederherstellende Kraft soll durch das Leben und Wirken ihrer Mitglieder sichtbar werden und auf diese Weise Menschen und Gesellschaften verändern.

Sie bekennen sich dazu, dass Menschen die Bibel mit Hilfe göttlicher Eingebung geschrieben und zusammengestellt haben. Sie anerkennen die Bibel als „Wort Gottes“, ohne Einschränkungen als zuverlässig und als höchste Richtlinie in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung.